Jetzt neu aufgerüstet: Der Serif TV von Samsung

Die TV-Größe Samsung hat für 2020 zahlreiche Neuerungen für die Modelle aus dem Lifestyle-Bereich geplant. Darüber haben wir bereits angefangen zu berichten. Darunter fällt auch der beliebte Serif TV mit seinem schicken Rahmen und den schlichten Standbeinen. Was sich verändert hat listen wir nachfolgend knapp auf.

Eine ganze Weile ist es her, dass Samsung erstmalig den Design Fernseher Serif TV präsentierte. Wir haben damals ausführlich darüber Bericht erstattet. Erfreulicherweise kommt, wie eingangs erwähnt, in diesem Jahr ein Update für den 4K-Fernseher, der nun in den Größen 43 Zoll (108cm), 49 Zoll (123cm) sowie 55 Zoll (138cm) verfügbar sein wird. Darüber hinaus präsentiert er sich in den dezenten Farben Cloud White (Keramikweiß) und Cotton Blue (Nachtblau). Das sind tolle Neuigkeiten für das Vorzeigemodell!

Der Serif TV, nun mit der Kennung LS01T, kann entweder an der Wand befestigt oder auf vier gespreizten Füßen platziert werden. Wie ein Holzmöbel schmiegt er sich unauffällig in den Wohnraum ein. So viel kennt man auch schon vor der Erstversion. Grob lässt sich sagen, dass die technischen Merkmale des neuen Serif denen des neuen Frame TVs recht ähnlich sind. Auch darüber haben wir schon aufgeklärt. Der große Unterschied ist vermutlich, dass der Serif nicht über den Art Modus verfügt, dafür aber den Ambient Modus der alten Modelle mit denen der QLEDs in sich vereint. Damit hat man eine enorm große Auswahl an Inhalten, die man auf dem Fernseher abbilden kann. Besonders schön ist, dass sich das Stromkabel unauffällig im Standfuß verstauen lassen kann, wodurch das schicke, gemäldeartige Design gewahrt wird.

Was der Serif TV noch mitbringt, wird sich hoffentlich zeitnah herausstellen. Bis dahin freuen wir uns auf das Update und sind gespannt, was Samsung in 2020 noch zu bieten hat.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Phono Meisterklasse: PH-10 und PSU-10 von Gold Note
Neu bei uns: Die Beosound Stage von Bang & Olufsen