Farben wie in Hollywood: Panasonics JZW2004

Als das Flaggschiff der JZW-Reihe löst der neue OLED TV JZW2004 das Vorgängermodell HZW2004 aus dem Vorjahr als Referenz-TV der Firma Panasonic ab. Mit einer ganzen Reihe Neuerungen überzeugt die Serie nicht nur auf Herstellerebene sondern macht auch im direkten Vergleich mit Fernsehern der Konkurrenz eine gute Figur.

Der JZW2004 ist als TX-55JZW2004 mit einer Bildschirmdiagonale von 55 und als TX-65JZW2004 von 65 Zoll erhältlich. Bis auf die Größe unterscheiden sich die Geräte nicht voneinander. Der JZW2004 wirkt insgesamt etwas schlanker als seine Vorgänger und bietet mit dem neuen Drehfuß von jeder Sitzposition den bestmöglichen Blick auf den Bildschirm.

Wie auch bei vielen Modellen anderer moderner Fernsehhersteller bildet ein, auf künstlicher Intelligenz beruhender, Prozessor das „Gehirn“ des Fernsehers. Im Falle des JZW2004 handelt es sich um den HCX Pro AI Processor. Sein neuartiger Bildmodus Auto-AI analysiert jede Szene in Echtzeit und passt sowohl die Bild- als auch Toneinstellungen anhand einer Vielzahl gesammelter Referenzszenen automatisch an. Auf diese Weise werden sämtliche Inhalte für ein perfektes audiovisuelles Erlebnis optimiert, ohne, dass Sie als Zuschauer*in eingreifen müssten. Neben dem Auto-AI Bildmodus können die Bildeinstellungen wahlweise natürlich auch weiterhin manuell festgelegt werden. Durch das verbaute Master HDR OLED Panel in der Professional Edition erreicht der JZW2004 Höchstwerte was die Spitzen- und Durchschnittshelligkeit angeht. Mit einer Helligkeit von bis zu 916 Candela pro Quadratmeter (oder 916 Nits) eignet er sich hervorragend zur Wiedergabe von HDR Material. Das erweiterte Farbspektrum (Farbraum DCI P3) deckt er zu 99 Prozent ab und die darzustellenden Farben mit allen Zwischentönen trifft er mit überragender Genauigkeit. Zudem passen integrierte Sensoren im TV-Gerät das Bild an die Umgebungshelligkeit an. Abgestimmt wurden sämtliche Bildparameter in enger Kooperation mit dem renommierten Coloristen Stefan Sonnenfeld aus Hollywood. Dort wird im Übrigen bereits länger schon auf Panasonic OLED-TVs als Referenzmonitore gesetzt.

Mit Multi HDR Ultimate stellt sich Panasonic flexibel bezüglich möglicher HDR-Formate auf. Dolby Vision, Dolby Vision IQ, HLG Photo und auch das neue HDR10+ Adaptive kommen zum Einsatz. Das neue 360° Soundscape Pro mit nach oben und seitlich abstrahlenden Lautsprechern lässt Sie darüber hinaus auch ohne zusätzliches Equipment noch tiefer in das Geschehen eintauchen. Es handelt sich um ein Dolby Atmos kompatibles Soundsystem mit dem Siegel „Tuned by Technics“. Insgesamt kommt es auf eine Leistung von insgesamt 125 Watt und verfügt über einen integrierten Subwoofer. An Schnittstellen stehen neben Dual-Bluetooth, zwei DVB-Tunern und vier HDMI-2.1-Eingänge, von denen die ersten beiden mit eARC und FreeSync Premium ausgestattet sind, noch RJ-45, S/PDIF, USB 2.0 (2 x), USB 3.0 und ein Kopfhörerausgang zur Verfügung. Des weiteren ermöglichen zwei CI+ Slots die Entschlüsselung von Pay-TV-Programmen. Dank der HDMI-2.1-Schnittstellen mit 4K-Auflösung, einer Bildwiederholrate bis zu 120 Hz, ALLM („Auto Low Latency Mode“) und VRR („Variable Refresh Rate“) eignet sich der JZW2004 nicht zuletzt für Gamer*innen. Beim Anschluss von kompatiblen Spielekonsolen wählt der JZW2004 automatisch den Modus mit der geringsten Latenz. Insgesamt kann Panasonic eine der niedrigsten Latenzzeiten bei OLED-Geräten angeben. Der JZW2004 setzt auf einen Multi-Tuner mit Twin-Konzept. Dadurch lässt sich parallel eine Sendung beispielsweise auf eine angeschlossenen USB-Festplatte aufnehmen, während auf einem anderen Kanal eine Sendung live geschaut wird. Das gleiche gilt für UHD-Programme. Ferner ist der JZW2004 als TV>IP-Client in der Lage TV-Programme aus dem Heimnetzwerk zu empfangen, und diese für kompatible, mit einem Client ausgestattete Geräte, bereitzustellen. Panasonics aktuelles Betriebssystem My Home Screen in neuer Version 6.0 ermöglicht jetzt noch schnelleren Zugriff auf alle gewünschten Inhalte wie TV-Sendungen, Streaming-Dienste, Mediatheken, Apps oder externe Zuspieler. Mittels der neu gestalteten Fernbedienung inklusive Mikrofon lässt sich das TV-Gerät im Zusammenspiel mit gängigen Sprachassistenten wie Google Assistant kinderleicht bedienen. Ergänzend ist auch wieder der altbewährte Filmmaker Modus mit an Bord.

Fazit

Der neue OLED TV JZW2004 von Panasonic in den Ausführungen TX-55JZW2004 und TX-65JZW2004 begeistert auf Grund erstklassiger Farbtreue und Farbgenauigkeit sowie seines enorm ausgeprägten Kontrastumfangs mit hoher Spitzenhelligkeit. Er eignet sich sowohl für den Genuss von verschiedenstem Videomaterial – ebenfalls in HDR-Ausführung – als auch für Einsatz mit den neuesten Videokonsolen. Alles in allem haben Panasonic ein hervorragendes Produkt auf den Markt gebracht und wir freuen uns es Ihnen bei uns im Ladengeschäft bei nächster Gelegenheit vorzustellen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Noch individueller mit den neuen Farben der Dali Epicon-Modelle
Der neue CD-Player DP-450 von Accuphase