Typisch JBL: Der 4309 Lautsprecher bringt beachtlichen Klang mit

Wir sind Fans von JBL. Das wissen Sie schon lange. Daher möchten wir uns nun die Zeit nehmen, den 2-Wege Monitor JBL 4309 in den Mittelpunkt zu rücken.

Der Lautsprecher JBL 4309 basiert auf dem deutlich größeren Studio-Monitor 4349. Mit seinen rund 11 Kilo und einer Abmessung von ca. 42 x 26 x 23 cm ist er nicht zu übersehen, aber angenehm kompakt. Auch das JBL-typische Retro-Design wurde für das neue Modell übernommen. Der Speaker besteht aus der ikonischen blauen Schallwand und einem Korpus aus glänzendem Walnuss-Holzfurnier. Verfügbar ist er wahlweise in Walnuss mit blauem Stoffgrill oder in Schwarz mit gleichfarbigem Stoffgrill. Abgerundet wird das von zwei Sätzen vergoldeter Anschlussports. So können Sie zwischen den Anschlüssen Single-Ended, Bi-Wired oder Bi-Amplified wählen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass der JBL 4309 den diesjährigen Red Dot Design Award erhielt. Dabei handelt es sich über eine Auszeichnung für Designqualität durch eine internationale Jury.

Neben dem auffälligen Design sticht vor allem das Hochton-Horn hervor, welchen von einem 25 mm Kompressionstreiber angetrieben wird. Abgerundet wird der Lausprecher von einem kegelförmigen 17 cm Tiefmitteltöner, der über eine Papiermembran und einen stabilen Gussrahmen verfügt.

Der Monitor verspricht sehr lautes Hören und damit verbunden genaue und detaillierte Wiedergabe in Studio-Qualität. Im Hochtöner integriert ist die hauseigene High-Definition-Imaging-Technologie (HDI), welche für die bemekerneswerte Klangwiedergabe verantwortlich ist. Damit liefert der 4309 die Power und Dynamik, die wir von JBL seit jeher kennen und wegen der wir den Hersteller auch so schätzen.

Der JBL 4309 Lautsprecher



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Der Profi unter den Debütanten: Pro-Jects Debut PRO Plattenspieler
HiFi & Friends Messe 2021: Vom 2. bis 4. September in Berlin