Highclass MM/MC Phono-Vorverstärker: Der PH-1000 von Gold Note

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir die Phono-Vorstufe PH-10 und das Netzteil PSU-10 von Gold Note vorgestellt. Kürzlich haben die Italiener einen neuen Phono-Vorverstärker herausgebracht. Das exklusive Modell hört auf den Namen PH-1000. Was es so besonders macht, erfahren Sie nachfolgend.

Bei dem PH-1000 handelt es sich zweifelsohne um Gold Notes fortschrittlichste Phono-Vorstufe. Das zeigt sich schon allein daran, dass das Modell mit dem Gehäuse der 1000er Serie geliefert wird – und zwar je nach Bedarf in schwarzer oder silberfarbener Ausführung. Das inkludiert auch das scharfe, kontrastreiche Farbdisplay an der Vorderseite. Das große TFT-Farbdisplay dient dazu, die Einstellungen abzulesen und gleichzeitig lassen sich während der Wiedergabe darüber natürlich die Optionen ablesen, die über den Drehknopf rechts am Gerät bedient werden. Jener hat eine Tastfunktion, über welche sich das Gerät ein- und ausschalten lässt. Eine Fernbedienung ist ebenfalls vorhanden.

Bei den Einstellungen am Gerät selber wird man als Nutzer:in übrigens großzügig unterstützt. Der PH-1000 hat insgesamt 40 vorprogrammierte und darüber hinaus vier manuell einstellbare Equalizer-Kurven. Weiterhin hat er sagenhafte sieben Gain- sowie zwölf Load-Einstellungen. Abgerundet werden diese Einstellungen durch sechs Kapazitätsoptionen für MM-Tonabnehmer.

Aber jetzt mal langsam – was macht die neue Phono-Vorstufe so einzigartig? Schnell stellt man fest, dass das Modell über eine Mini-USB-Buchse verfügt, über welche man Software-Updates aufspielen kann. Das scheint ein Novum zu sein, geht es hier doch noch immer um ein Gerät, mit dem man seine Schallplatten hörbar macht. Es ist davon auszugehen, dass Gold Note den PH-1000 erweitert, um noch mehr Möglichkeiten zu bieten und das wird über jenen Zugang geschehen.

Die Anschlüsse des PH-1000 von Gold Note

Besonders hervor sticht außerdem, dass die Schaltung mit hochwertigen Bauteilen in Class A-Technologie ausgestattet ist. Auch der Kopfhörerausgang ist in Class A-Schaltung vorhanden. Weiterhin hat der PH-1000 drei unabhängige Phonoeingänge: Zwei Cinch und ein erdfreier, symmetrischer XLR (das bedeutet, dass er nur das Differenzsignal zwischen den beiden Leitern der Tonabnehmerspule auswertet). Konfigurierbar sind die Phono-Eingänge als Stage oder Preamp. Optional gibt’s einen Lineeingang. MM-Abtaster werden nicht symmetrisch betrieben, das geht bei dem Modell gar nicht. Darüber hinaus gibt’s noch weitere Cinch- und XLR-Eingänge.

Abschluss

Ein präziser Klang, der nahe an den Hörplatz kommt. Eine Bühne wird errichtet, von der punktgenau die Töne erklingen. Und oben drauf zahlreiche Möglichkeiten, zu diesem Klangerleben zu gelangen. Das alles eint der PH-1000 von Gold Note in sich. Das funktioniert ausgesprochen gut. Wir sind begeistert von dem Phono-Vorverstärker!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Die KEF LS 50 Wireless II ist nun Roon ready
Frisch eingetroffen aus Northridge, Kalifornien: Der JBL 4349 Lautsprecher