Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF

Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Erster Blick: Die neuen LS60 Wireless All-in-One-Lautsprecher von KEF
Das lange Warten hat endlich ein Ende: Wir haben heute die LS60 Wireless von KEF ausgepackt. Auf den Bildern ist das Modell in weißer Ausführung, die Speaker kommen aber auch in Blau und Grau. Wir freuen uns, den neuen Star des KEF Sortiments bei uns im Hinterhof Willkommen zu heißen. Es folgt in den nächsten Tagen natürlich noch ein Video vom Auspacken.

Geben wir einen kurzen Abriss zu dem neuen All-in-One-Lautsprechersystem: Die 60 im Namen weist passenderweise darauf hin, dass sich KEF mit dem neuen Lautsprecher zum Jubiläum selbst beschenkt haben. Wer bereits die LS50 Wireless kennt weiß, dass das Wireless in der Produktbezeichnung ein Indiz dafür ist, dass es sich um einen aktiven Lautsprecher mit umfassender Streamingfunktion handelt. Neben einer Vielzahl an digitalen sowie analogen Anschlussmöglichkeiten (inklusive HDMI) auf der Rückseite bietet die LS60 Wireless Zugriff auf das gleiche Angebot gängiger Streamingdienste wie bereits der Vorgänger. Außerdem ist sie Roon Ready zertifiziert, Chromecast- sowie Bluetooth-kompatibel.

Nun steht die LS60 Wireless endlich bei uns!

Gerade einmal so schmal wie ein durchschnittliches Mobiltelefon in der Höhe, steckt in den aktiven Standlautsprechern jede Menge technisches Know-How. Wie bereits bei KEFs KC62 Subwoofer, brachte der Formfaktor der LS60 verschiedene Herausforderungen mit sich. Um eine gleichzeitig hohe Effizienz bei starker Durchsetzungsfähigkeit auch in den tiefen Registern zu gewährleisten, kommt bei KEFs neuer ebenfalls die zum Patent angemeldete Uni-Core-Technologie zum Tragen. Die zwei sich überlappenden Schwingspulen der Rücken-an-Rücken montierten Tieftöner sind (ähnlich wie bei der KEF Blade) so verbaut, dass sie einander durch ihre konzentrische Anordnung genug Platz für Auslenkung lassen, um so den benötigten Membranhub erzeugen zu können. Aufgrund der Tatsache, dass die Membranen von einem einzelnen, gemeinsamen Motor angetrieben werden, macht er sich die Vorteile der Kraftaufhebung zu Nutze. Als kleine Anekdote am Rande verriet uns David Bosch, einer der Klang-Ingenieure hinter dem Neuling sowie einer Vielzahl weiterer KEF Lautsprecher, dass die Uni-Core-Technologie, bevor sie in Form des KC62 Subwoofers auf den Markt kam, ursprünglich für die LS60 konzipiert gewesen war.

Detailaufnahme der KEF LS60 Wireless

Wir sind beeindruckt von der imposanten Enthüllung der KEF LS60 Wireless Lautsprecher. Trotz ihrer unscheinbaren Größen brauchen sie sich die in Sachen Räumlichkeit und Detailreichtum keineswegs zu verstecken. Die beidseitige Auslenkung der seitlichen Tieftöner-Membranen von ca. 8 mm sorgten trotz ihrer schlanken Taille für ordentlich Wumms, wodurch die Speaker bis in die letzte Reihe von sich überzeugen. Ein starker Zuwachs!

Ein echtes Schmuckstück



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Video: Der saubere Netzfilter V5 Elektra von IsoTek
Video: Musikgenuss ohne Kabelsalat in unserem Wireless Studio