Dolby Atmos für das Wohnzimmer: die Bowers & Wilkins Panorama 3

Wie bereits angekündigt, ist letzte Woche endlich die Bowers & Wilkins Dolby Atmos Soundbar Panorama in der dritten Generation bei uns eingetroffen. Im Folgenden wollen wir sie gerne vorstellen und aufzeigen was sich im Vergleich zur letzten Generation alles getan hat und welche Verbesserungen sie mit sich bringt. 

Das 1966 in Großbritannien gegründete Unternehmen Bowers & Wilkins bedarf sicherlich keiner Vorstellung mehr. Seit über 50 Jahren sind sie insbesondere für ihre Referenzklasse-Lautsprecher bekannt, welche sowohl im Heimbereich als auch in Autos sowie in professionellen Umgebungen zum Einsatz kommen. Solange wir zurückdenken können handelt es sich bei dem britischen Hersteller um eine unserer Kernmarken, und das aus gutem Grund.

Das Streben Bowers & Wilkins nach dem bestmöglichen Klang und einem unübertrefflichen Musikerlebnis kommt nicht nur bei der Entwicklung von den weltweit berühmtesten Monitorlautsprechern für Tonstudios zum Tragen, sondern stellt einen festen Bestandteil des Firmenethos dar. Selbst bei solchen, in diesem Fall sicherlich fälschlicherweise, als “Lifestyle-Produkt” bezeichneten Artikeln kommen Technologien zum Einsatz, die neue Maßstäbe in Innovation und Klangqualität setzen.

Bowers & Wilkins erste Soundbar kam 2009 auf den Markt. Benannt nach zwei legendären Filmtechnologien des goldenen Kinozeitalters – Panavision und Cinerama – etablierte die Panorama ein neues Konzept des Soundbar-Designs. Ziel dessen war es den bestmöglichen Klang aus einem einzigen Lautsprecher – ohne externen Subwoofer oder sonstige Zusatzgeräte zu ermöglichen. Dieses Bestreben bewährte sich und wurde 2013 später, neben noch leistungsfähigeren Treibern, in Form der Panorama 2, durch die Ergänzung um HDMI-Eingänge, weiter hinsichtlich der Benutzungsfreundlichkeit optimiert. Die neue Panorama 3 nimmt sich ihre beiden Vorgänger zum Vorbild und macht externe Komponenten weitgehend überflüssig. Sie verfügt über 13 einzelne Treiber in einer 3.1.2-Konfiguration und ist gleichzeitig die erste Dolby Atmos-Soundbar des Unternehmens. Bei den nach vorne ausgerichteten Treibereinheiten, handelt es sich links, mittig und rechts um jeweils zwei 50-mm-Mitteltöner und einen akustisch entkoppelten 19-mm-Titankalotten-Hochtöner. Neben diesen verfügt die Panorama 3 über zwei nach oben abstrahlenden Dolby Atmos-Treiber, welche speziell auf räumliche Klangeffekte ausgelegt sind und somit einen optimalen Rundum-Sound ermöglichen. Zwei 100-mm-Subwoofer mit eigenem Gehäusevolumen sorgen für ein kräftiges, tiefes Fundament und machen den Anschluss eines externen Subwoofers überflüssig. Durch den hochentwickelten Dolby Atmos-Decoder und -Prozessor wird die Audiowiedergabe sämtlicher Medien zu einem immersiven Erlebnis. Wobei auch Audiostreams in Dolby Digital und Dolby TrueHD zuverlässig wiedergegeben werden können. Währenddessen liefert jeder Hochtöner, jedes Mitteltöner-Paars, jeder Subwoofer und jedes Dolby Atmos-Lautsprecher-Chassis eine Leistung von 40 Watt. Mit einer Gesamtleistung von 400 Watt gehört die Panorama 3 zu den leistungsstärksten Soundbars ihrer Klasse.

TITEL

Auch die HDMI Schnittstelle wurde einer Evolution unterzogen und kommt zeitgemäß in ARC/eARC-Ausführung. Bei einer Verbindung per HDMI-Kabel können Sie die Lautstärke und andere Funktionen der Soundbar bequem über die Fernbedienung Ihres TV-Geräts, Satelliten- oder Kabel-TV-Receivers steuern. Mit den auf der Oberseite befindlichen, erst bei Berührung sichtbaren kapazitiven Bedientasten kann die Panorama 3 auch direkt am Gerät bedient werden. Ebenfalls bequem lässt sich die Soundbar, dank der integrierten Alexa-Funktion per Sprachbefehl kontrollieren. Die Panorama 3 lässt sich über Dienste wie AirPlay 2, aptX Adaptive Bluetooth sowie Spotify Connect komfortablerweise auch über Ihr Smartphone bespielen. Bowers & Wilkins eigene Music Life App ermöglicht außerdem den direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Streaming-Diensten, darunter bisher Deezer, Last.fm, Qobuz, SoundCloud, TIDAL und TuneIn. Da die Klangbar Streaming in Hi-Res-Qualität ermöglicht, macht es sie nicht nur zum optimalen Partner beim Genuss von Videoinhalten sondern darüber hinaus auch beim auditiven Genuss Ihrer Lieblingstitel.

TITEL

Auf Grund ihres besonders flachen Designs mit einer Höhe von 65 mm, einer Tiefe von 140 mm und einer Breite von 1.210 mm lässt sich der Klangriegel kinderleicht installieren und kann problemlos vor Ihrem Fernsehgerät platziert werden, ohne den unteren Teil des Bildschirms zu verdecken. Wahlweise ist im Lieferumfang auch eine Wandhalterung aus Metall enthalten. Für ältere Fernsehgeräte steht ferner im Übrigen auch ein optischer Digital-Eingang zur Verfügung. Genau wie der Zeppelin ist auch die Panorama 3 für zukünftige Erweiterungen und neue Funktionen vorbereitet. Mit kommenden Updates und Services kann die Panorama 3 zu einem späteren Zeitpunkt einfach nachgerüstet werden. Eine Multiroom-Funktion ist bereits kurze Zeit nach der Produkteinführung geplant. Sie wird es ermöglichen, die Soundbar nicht nur mit weiteren Panorama oder Zeppelin Geräten zu verbinden, sondern lässt sich dann voraussichtlich auch mit den Bowers & Wilkins Formation Produkten in ein Multiroom-System einbinden.

Fazit:
Die Bowers & Wilkins Panorama 3 Dolby Atmos Soundbar liefert kraftvollen Klang und Soundeffekte und eignet sich somit perfekt für den Genuss von Filmen und TV-Sendungen sowie Videospielen und Musik. Es handelt sich also um einen echten Alleskönner, der noch nicht mal viel Platz braucht und trotzdem erstklassigen Bowers & Wilkins Sound liefert. Der überarbeite HDMI Standard ist alleine schon Grund genug von der Panorama 2 aufzustocken aber die Implementierung des Dolby Atmos Sounds gibt sicherlich den letzten Anreiz sie bei Anschaffung einer Soundbar definitiv mit auf die Liste zu nehmen. Am besten überzeugen Sie sich aber wie immer selbst und lassen sich bei uns vor Ort beraten um gemeinsam mit uns die, für Sie beste Wahl zu treffen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
QD-OLED: Die neue Technologie von Samsung
Bluesound Node 130 Bluesound Node N130: USB Anschluss ab sofort als Audio-Out verwendbar