Demnächst: Der tragbare TV-Sprachverstärker Oskar von Faller

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Fernsehen mit einem Sprachverstärker zu schauen? Für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen und um Mitmenschen vor zu lautem Fernseherton zu schützen, ist das eine barrierearme Möglichkeit, dem Vergnügen des Fernsehens nachgehen zu können. Genau zu diesem Zweck wurde Oskar von Faller Audio entwickelt. Erfahren Sie hier mehr zu dem Hörverstärker. Der Unterschied der Hörqualität ist bemerkenswert!

Zum Hersteller

Kennen Sie schon Faller Audio? Es handelt es sich um die neue Marke von Sonoro Audio. Sonoro entwickelt bereits seit 2006 hochwertige Audio-Systeme in Deutschland. Vertrauen können Sie dabei auf qualitativ hochwertige, handhabungsfreundliche Geräte, die auf klanglicher Ebene absolut überzeugen und in Sachen Design tadellos sind. Und so können Sie auch höchste Qualität von Faller erwarten. Der große Unterschied ist, dass Faller vor allem höreingeschränkte Menschen im Blick hat, um jenen ein besseres Hörerlebnis bieten zu können. So sagte Marcell Faller, der Gründer von Faller Audio, er habe insbesondere ein Produkt für seinen Vater entwickelt, damit jener trotz Hörverlust unbeschwert fernsehen kann. Deshalb möchten wir Ihnen Oskar vorstellen.

Oskar kennenlernen

Wie eingangs erwähnt, entstand Oskar, um Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen dabei zu helfen, unbeschwert fernzusehen. Auch um die Nachbar*innen oder Familienmitglieder zu entlasten, lohnt es sich, die TV-Lautstärke zu reduzieren. Trotzdem möchte man natürlich etwas verstehen.

Um dieses Ziel erreichen zu können, beteiligten sich über zwei Jahre hinweg diverse Hörakustiker*innen, Forschungseinrichtungen sowie Spezialist*innen aus dem Bereich der Ton- und Klangwiedergabe an der Entwicklung des TV-Sprachverstärkers. Was daraus entstand ist Oskar, der den Fernsehton direkt zum Hörplatz bringt und gleichzeitig die Dialogverständlichkeit verbessert. Damit einher geht außerdem eine Reduzierung von Nebengeräuschen. Nun darf man sich natürlich nichts vormachen – Oskar wird die Probleme nicht komplett auslöschen. Aber sie werden so weit minimiert, dass Fernsehen wieder zum freudigen Erlebnis wird.

Draufsicht auf den Oskar von Faller Audio

Aufstellung

In Sachen Aufstellung wird Oskar Sie ebenfalls überzeugen, denn diese ist ganz flexibel. Entscheiden Sie selber, was der richtige Standort für Sie persönlich ist. Entweder direkt vor Ihnen, neben sich, in der Hand… was immer für Sie am praktikabelsten ist. Dank des praktischen Tragegriffs und einem starken Signal können Sie sogar in einen anderen Raum gehen – und das natürlich ohne, dass der TV-Ton abbricht. Die Sendereichweite ist mit 30 Metern hoch und die Akkulaufzeit mit 16 Stunden bei einer Ladezeit von vier Stunden ausreichend. Dabei greift der Oskar auf einen hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku zurück.

Apropos Flexibilität: Die Nutzung des Oskar ist unabhängig davon, ob Sie bereits ein Hörgerät tragen oder nicht.

Ausstattung

Die Ausstattung dürfte interessant für Sie sein. Oskar verwendet zwei 35 mm Stereo-Breitband Lautsprecher und einen Passivtreiber für den Bassbereich. An der Basisstation befindet sich ein AUX-In (3,5 mm Klinke), ein Toslink (optischer Audioeingang) sowie ein USB-C-Port. Der Oskar selber verfügt über einen Kopfhöreranschluss AUX-Out (3,5 mm Klinke) und ebenfalls einen USB-C-Port.

Festzustellen ist, dass der Oskar mit allen gängigen Fernsehmodellen kompatibel ist. Das inkludiert Smart TVs mit analogen sowie digitalen TV-Audioausgängen. Das Gerät muss lediglich an Ihren Fernseher angeschlossen werden und schon kann’s losgehen – ohne komplizierte Einstellungen. Doch nicht nur das, der Sprachverstärker kann auch an Ihr heimisches Musiksystem angeschlossen werden, um Radiosender oder Nachrichten im Nebenraum hören zu können. Und natürlich bietet sich der kleine Tonprotz auch auf Ihren Reisen und für Wochenendausflüge an.

Die Anschlüsse des Oskar von Faller Audio

Abschluss

Oskar kommt in einem Aluminiumgehäuse und verfügt über schmutzabweisende Lautsprecherbezüge aus Webstoff. Er lässt sich ganz einfach einrichten und hat nur zwei Knöpfe – zum Ein- und Ausschalten, dem Regeln der Lautstärke und dem Anpassen der Dialogoptimierung. Ein Kinderspiel! Die klare Sprachwiedergabe wird Sie umhauen. Wir können es kaum erwarten, bis der Oskar bei uns eintrifft.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Video: Musikgenuss ohne Kabelsalat in unserem Wireless Studio
Hohe Nachfrage bei JBLs 4305P Aktiv-Monitoren