Alles andere als klein ist der LG 75NANO Fernseher

Von dem Namen des neuen LG-Fernsehers kann man sich leicht in die Irre führen lassen, denn der 75NANO999 NA ist alles andere als klein und kommt mit beachtlichen 75 Zoll daher. Das ist eine Bildschirmdiagonale von sagenhaften 190 cm! Natürlich steht Nano aber ohnehin für die Display-Technologie von LG, die für eine brillante Farbdarstellung sorgt: NanoCell. Was der 8K TV sonst noch mitbringt erörtern wir im Folgenden.

Bei dem 75NANO999 NA handelt es sich um das Top-Modell der neuen NanoCell-Fernseher von LG aus diesem Jahr. Mit seiner 8K-Auflösung (7.680 x 4.320 Pixel) bringt er ein aufregendes Bilderlebnis mit sich und kann sogar 2 bzw. 4K-Inhalte auf 8K upscalen. Unterstützt wird dies von dem Full Array Dimming Pro, das die Farben in ihrer Reinform abbildet und der Blickwinkel-Funktion, die das Beachten aus sämtlichen Positionen ohne Kompromisse ermöglicht.

Dank Dolby Vision IQ (quasi der Erweiterung von Dolby Vision für die perfekte HDR-Darstellung) werden Helligkeit, Farbe und Kontrast sowohl an die Lichtverhältnisse der Umgebung, als auch an das jeweils geschaute Genre angepasst. Dadurch können Sie sich noch mehr in Ihr Fernseherleben fallen lassen. Selbstverständlich sind auch HDR10 und HLG mit dabei und die Kompatibilität zu HGiG dürfte Gamingbegeisterte interessieren. Das i-Tüpfelchen ist Dolby Atmos, wodurch auch das auditive Erleben mit Bestnote abschließt.

Der Video-Equalizer ist mit zehn Modi LG-typisch sehr umfangreich gestaltet und kann so flexibel eingestellt werden. Apropos Einstellung: Diese ist bei dem LG webOS-basierten Fernseher gewohnt einfach. Google Assistant und Alexa sind bereits in der Oberfläche integriert und, doch auch Apple AirPlay 2 und Apple Home Kit sowie Amazon Echo- bzw. Google Home-Geräte lassen sich mit dem TV koppeln.

Zuletzt sei noch erwähnt, dass der TV insgesamt vier Mal HDMI 2.1 mit HDCD 2.3 und drei Mal USB 2.0 integriert hat. Kabellos gibt es natürlich WLAN und Bluetooth und auch Ethernet, ein optischer Digitalausgang, ein CI-Slot, Twin-Triple-Tuner-Anschlüsse sowie ein 3,5 mm Kopfhörerausgang sind ebenfalls vorhanden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Für einen stabilen Pegel: Vollverstärker, DAC und CD-Player von Hegel
Der SACD-Player No. 5101 von Mark Levinson ist eingetroffen