Cambridge Audio Azur 752BD

Als echtes Allround-Talent kommt der 752BD  nicht nur mit Blu-ray (und BD-3D), DVD, CD und SACD und HDCD sondern auch mit vielen anderen Formaten klar. Der 752BD kann praktisch jede beliebige digitale Datei abspielen und auch auf Streaming-Dienste zugreifen. Er gibt sowohl gespeicherte als auch gestreamte digitale Dateien in bestechender HD-Qualität wieder.

Der 752BD spielt Musik- und Videodateien von Speicher-Sticks und tragbaren Festplatten, Smartphones und Tablet-Computern, Settop-Boxen und Spielkonsolen in optimaler Qualität ab. Und er kann über WLAN beziehungsweise Ethernet auf Laufwerke, Laptops und Desktop-Geräte zugreifen. Darüber hinaus unterstützt er Internet-Streaming-Dienste wie YouTube und Picasa.

Frontansicht Azur 752BD

Weiterlesen

Sonos Playbar Produktvorstellung

Wir laden Sie herzlich ein, Sonos Playbar in unserem Ladengeschäft zu erleben.

Am Freitag, den 1. März 2013 zwischen 12:00 und 19:00 und am Samstag, den 2. März 2013 zwischen 11:00 und 16:00 haben Sie die Möglichkeit, das neueste Gerät aus dem Hause Sonos zu sehen und zu hören.

Sonos Playbar

Naim UnitiQute bei Stereo

Mit dem Erscheinen des Uniti hat Naim sehr eindrucksvoll gezeigt, dass auch „integrierte“ Stereo-Elektronik richtig gut klingen kann. Nun hat die Uniti-Familie Zuwachs bekommen: Der UnitiQute und der UnitiServe erweitern das Sortiment der Netzwerkplayer. Dabei bieten die „Kleinen“ Geräte in halber HiFi-Breite richtig großen Klang zum sehr fairen Preis.

Der UnitiQute beinhaltet einen Streaming-Client für alle gängigen Formate, einen Tuner mit FM/DAB und Internetradio, einen D/A-Wandler mit 4 Eingängen (2x optisch, 2x elektrisch), einen Analogen Ein- und Ausgang sowie einen Stereoverstärker mit Naim-typischem musikalischem, kraftvollen Klang. Zudem bietet der Qute einen USB-Eingang, an welchen auch iPods direkt angeschlossen werden können.

Die Bedienung erfolgt „ab Lieferung“ durch eine Fernbedienung und ein gut lesbares Display. Wer darüber hinaus eine sinnvolle Erweiterung sucht kann auch mittels Erweiterung n-Serve (30€) über einen iPod-Touch oder ein iPhone das Gerät steuern. Die Vorteile liegen im Wortsinn „auf der Hand“: Auf dem Touch-Display lässt sich lesen, wo man gerade durch Netzwerk navigiert. Das gewünschte Musikstück oder Album lässt sich dann per Berührung abspielen.

In der Stereo 11/2010, S. 44/45 wurde der Player auf Herz und Nieren (bzw. auf Trafo und Transistor ;) ) überprüft. Das Ergebnis: Trotz geringer Abmessungen überzeugt der UnitiQute auf ganze Linie. Zitat Stereo: „Fragen Sie uns nicht wie…der Knirps spielt überaus spritzig und lebhaft sowie musikalisch und flüssig“. Fazit: Überragender Klang als Verstärker sowie als Streamer, Preis/Leistung Überragend, 5 von 5 „Sternen“.

Da weisen wir natürlich gerne nochmal darauf hin, dass der UnitiQute seit Wochen in unsere Vorführung zu sehen und vor allem auch zu hören ist.

Interesse an Videostreaming?

Popcorn Hour A200 HD

Wie unser befreundeter Blog Marcush.de berichtet, gibt es eine neue Lösung von Popcorn Hour. Der HD-Streaming-Client spielt alle gängigen Audio- und Videoformate über das Netzwerk ab.
Marcush.deExterner Link

Im Bereich Audio-Streaming sind wir mit Sonos und Naim ja bereits bestens vertraut und haben viel positives Feedback erhalten. Videostreaming ist bislang noch kein so großes Thema bei uns und rückt erst seit Erscheinen des Loewe-Systems in den Fokus.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit dem Ein- oder Anderen Streaming-Client gesammelt? Und Welcher Player ist wirklich gut geeignet? Sollten Fragen- oder ein großes Interesse zu dem Thema bestehen widmen wir uns diesem Bereich in Zukunft gerne mehr – zumal die Kombination verschiedener Streaming-Clients mit einer zentralen NAS-Festplatte als Ausgangspunkt viele komfortable Möglichkeiten bietet.
Ein Austausch oder eine Diskussion zu diesem Thema ist ausdrücklich erwünscht.

Audio- und Videostreaming auf dem Vormarsch

Sonos

Sandvine, ein Netzwerkspezialist aus Kanada, hat die Daten von 24 Millionen Internetnutzern ausgewertet. Demnach hat sich der durch Audio- und Videostreaming verursachte Datenverkehr im letzten Jahr verdoppelt und ist nun für über 26% des gesamten Datenverkehrs im Internet verantwortlich – im Vorjahr waren es knapp 13%.

Angesichts der großen Vielzahl neuer Streaming-Systeme und neuer Standards für die automatische Verknüpfung von Fernsehern und Bluray-Playern mit dem Internet wird diese Entwicklung wohl auch noch eine ganze Weile andauern. Um der auch bei uns immer größer werdende Nachfrage nach Streaming-Lösungen gerecht zu werden bieten wir neben dem hervorragenden Audio-Streaming-System von Sonos in Kürze auch das nageleneu Audio&Video-Streaming-System von Loewe an.