Information zum aktuellen Stand von Tidal und Tidal Connect

Wer Tidal benutzt, hat sicherlich schon festgestellt, dass sich da einiges verändert hat in letzter Zeit. Konkret bedeutet das, dass es nur noch Tidal Connect gibt. Das ist für jene interessant, die ältere digitale Audio Player benutzen, auf denen Tidal vorinstalliert war und nicht manuell aufgespielt werden musste. Wer beispielsweise den Astell & Kern KANN besitzt, wird Tidal nicht mehr benutzen können, da dort die App von vorne herein integriert war.

Jetzt mag man sich vielleicht fragen, warum das der Fall ist. Die Antwort darauf ist schnell gefunden: Inzwischen haben nahezu alle Streaminganbieter die Ambition, in ihrer eigenen App betrieben zu werden. Das bedeutet, dass Nutzer:innen die App manuell herunterladen und auf ihrem Gerät installieren müssen. So wird ausschließlich über diese App betrieben und es wird vermieden, dass ein Account von vielen verschiedenen Personen verwendet wird. Absehbar ist, dass dies nach und nach alle Streaminganbieter betreffen wird.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Rotel überholt Vollverstärker: A14MKII, RA-1572MKII und RA-1592MKII
Video: Vorstellung des SVS SB-3000 Micro Subwoofer