Samsung hat The Frame aufpoliert

Die Highlights im Lifestyle Bereich gehen weiter: Mit den Modellen GQ75LS03TAUXZG und GQ32LS03TBKXZG präsentiert Samsung den sehr beliebten Fernseher The Frame in neuen Größen - und darüber hinaus wurde im Bereich der Technik noch einmal nachgerüstet, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Samsung hat im Bereich der Lifestyle-TVs 2020 einige der Fernseher neu aufgelegt. Darüber haben wirkürzlich bereits berichtet. In diesen BEreich fällt aber auch der Frame TV, der nun in ausgesprochen großer und kleiner Größe verfügbar sein wird: Der 4K-QLED-Fernseher kommt einmal in 75 Zoll (190 cm) als Wandgemälde sowie 32 Zoll (80 cm) als Schreibtisch-TV. Natürlich ist das Modell auch in den bisher schon bekannten Größen vorhanden, doch diese beiden stechen als Neuheiten hervor – macht insgesamt sechs Varianten! Nun kann man das Gerät mit seinen Vorzügen, die durch die Gemäldeoptik entstehen, endlich unabhängig von der Größe des jeweiligen Raumes aufhängen.

Samsung The Frame 2020 mit Standfuß und mit Wandhalterung

Was man vom Frame TV bereits kennt, sind die One Connect Box inklusive der Invisible Kabel-Lösung, die HDR10+ Unterstützung, Integration der Streaming-Portale Netflix, Prime Video, YouTube sowie Apple TV bzw. AirPlay 2. Nun begeistert der 4K UHD Fernseher mit Quantum Dot Display und Dual-LED Hintergrundbeleuchtung, wodurch die Darstellung der Farben und des Kontrastes noch einmal verbessert werden.

Erwähnenswert sei noch der neue Art Mode 3.0. Wer ein aktives Abonnement des Art Stores besitzt, kann sich auf automatisch kuratierte Bilder freuen, die auf dem Fernseher abgebildet werden. Darüber hinaus können, wie gehabt, eigene Bilder dargestellt werden, die über USB oder Smartphone bzw. Tablet auf den Fernseher übertragen werden. Selbstredend ist auch wieder der Ambient Mode vorhanden, der den Frame an den Hintergrund anpasst.

Zwei weitere Highlights sind außerdem Adaptive Picture und der Active Voice Amplifier. Die erst genannte Funktion sorgt dafür, dass die Inhalte immer im richtigen Licht erscheinen. Möglich macht das ein integrierter Lichtsensor, der erkennt, ob sich Personen im Raum befinden und dementsprechend die Helligkeit der Umgebung verändert. Das kommt natürlich vor allem den HDR-Darstellungen zugute, also HDR10, HLG und HDR10+. Ähnlich funktioniert es mit der zweit genannten Funktion, dem Active Voice Amplifier, welcher die Dialog-Lautstärke des TVs in Bezug auf die Umgebungsgeräusche automatisch optimiert.

Fazit

Dass The Frame sehr beliebt ist, ist bei Samsung schon lange angekommen. Dass der Hersteller nun auf den Wunsch der Kund*innen reagierte, das Portfolio der Größe zu erweitern, wird sicher mindestens genauso gut ankommen. Der Fernseher, der im Stand-by-Modus ein an der Wand hängendes Gemälde imitiert, kann sich sehen lassen und mit den Neuerungen, die Samsung vorgenommen hat, bleibt der TV auch absolut am Nabel der Zeit. Wir freuen uns drauf!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Active Noise Cancelling mit dem Sennheiser Momentum True Wireless 2
Unser Angebot für Ihr Heimkino: Der Lexicon RV-6
image