Neuzugang bei HiFi im Hinterhof: Die Roksan Attessa Serie

Bereits vor der Weihnachtszeit haben wir frohe Kunde zu verbreiten: Unser HiFi-Line-Up bekommt einmal mehr Zuwachs. Passend zur Veröffentlichung ihrer umfassenden Attessa Serie, bestehend aus einem Plattenspieler, einem CD-Transport, einem klassischen Vollverstärker und einem Streaming Vollverstärker, freuen wir uns, Roksan bei uns im Hinterhof willkommen zu heißen. Im Folgenden stellen wir die Manufaktur und ihre angekündigten Produkte kurz für Sie vor.

Zunächst einmal zum Hersteller. 1985 gründeten Tufan Hashemi and Touraj Moghaddam das Unternehmen Roksan in London. Der Name Roksan bezieht sich im Übrigen auf den Namen der Tochter des persischen Königs Darius, Roxana. Auf diese Weise wollten die beiden Gründer auf ihre persischen Wurzeln verweisen und benennen seit jeher viele ihrer Produkte nach Städten, Orten und berühmten Persönlichkeiten Persiens. Im November 2016 wurde Roksan von dem bekannten, ebenfalls britischen Lautsprecherhersteller Monitor Audio Ltd. übernommen, wodurch beide Firmen bis heute von der Expertise des jeweils anderen profitieren können. Mit Auftakt ihres Rebrandings unter Monitor Audios Schirmherrschaft in Form einer komplett neuen Modellreihe – der Roksan Atessa-Serie – zeigen sie in welche Richtung die Reise in Zukunft gehen soll. Anstatt sich nur auf einen Produktbereich zu fokussieren, bieten sie ein komplettes HiFi-System von Schallplatte, Audio-CD über Verstärker bis hin zum Streaming. Besonders letzteres stellt inklusive einer Integration der Streaming-Plattform BluOS den Aufbruch in ein neues Zeitalter dar.

Der Roksan Attessa Plattenspieler

Roksan Attessa Plattenspieler

Wie auch bei den anderen Produkten der Attessa-Serie laufen alle Arbeitsschritte des Attessa Plattenspielers, vom Entwurf, über die Entwicklung bis zur Montage in Großbritannien ab. Dies lässt sich insbesondere an der erstklassigen Verarbeitungsqualität erkennen. Das isolierte Einzelsockel-Design sowie die, vom Xerxes, dem Ur-Plattenspieler des Herstellers inspirierten, entkoppelten Füße schützen vor unerwünschten Vibrationen und sorgen für eine stabile Wiedergabe. Der Plattenteller mit hoher Masse aus gewichtetem Glas und geklebtem Aluminium-Kantendämpfer macht gleichfalls einen hochwertigen Eindruck. Die elektronische Geschwindigkeitsregelung wird dank eines mikroprozessorgesteuerten Verstärkers digital auf die Mikrosekunde genau gesteuert. Auf diese Weise wird garantiert, dass die Wiedergabe originalgetreu verläuft. Der vorjustierte Einpunkt-Tonarm aus einer leichten Verbundkonstruktion mit einem Glas-Juwel-Pivot ist werkseitig mit dem Tonabnehmer “Dana” ausgestattet. Ein integrierter, abschaltbarer MM-Phono-Vorverstärker erlaubt es den Plattenspieler an praktisch jeden Verstärker zu schließen. Eine passende abnehmbare Schutzhaube soll Staub bei Nichtgebrauch fernhalten und ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Bereits anhand ihres Plattenspielers wird deutlich, dass Roksans Augenmerk besonders der benutzerfreundlichen Bedienbarkeit ihrer Produkte gilt.

Der Roksan Attessa CD Transport

Roksan Attessa CD-Transport

Zunächst könnte man über die reine Ausführug des CD-Transports, also ohne Digital-/Analogwandler, stutzig werden. Dieser ist nämlich lediglich mit einem digitalen Koax-Ausgang ausgestattet. Auf den ersten Blick, verglichen zum Plattenspieler, also eher weniger „Plug’n’Play“. Doch Roksan haben sich auch hier wieder etwas spannendes einfallen lassen. Der CD-Transport lässt sich nämlich hervorragend mit dem Attessa Streaming- oder Vollverstärker zu einem nahtlos verbundenen Gerät kombinieren. Mittels der MaestroUnite-Kommunikation zwischen CD-Transport und dem Attessa-Streaming Verstärker lassen sich beide Geräte über die BluOS-App als eine Einheit bedienen. Der auf das Wesentliche reduzierte CD-Transport ermöglicht, dank des Verzichts auf überflüssige Onboard-Schaltungen, höchste Präzision beim Auslesen Ihrer Discs. Indem die Länge des Signalwegs vom Laser entscheidend minimiert wurde, konnte Jitter deutlich verringert werden. Das Gerät verfügt über einen Ringkerntrafo als Netzteil und liefert dank optimierter Laufwerks-Firmware eine saubere und genaue Wiedergabe. In Kombination mit dem Attessa Streaming Amplifier sogar die Unterstützung von MQA.

Der Roksan Attessa Vollverstärker

Roksan Attessa Vollverstärker

Neben der Möglichkeit in Form eines MaestroUnite-Setup ein einzelnes System mit anderen Roksan-Geräten zu bilden hat der Attessa Stereo Vollverstärker noch einige weitere beeindruckende Features vorzuweisen. Mit seinen 130 Watt pro Kanal (4 Ohm) vermag er es zum einen das Beste aus einer Vielzahl an Lautsprechern herauszuholen. Zum anderen verfügt der leistungsstarke Verstärker über einen eigens entwickelten Hochleistungs-DAC sowie eine integrierte, von der edlen Roksan Caspian-Serie abgeleitete, Moving Magnet Phonostufe. Wodurch er sich sowohl zum Anschluss an einen Plattenspieler ohne integrierte Vorstufe, sowie eine Vielzahl an Digitalgeräten, wie den Attessa CD-Transport, eignet. Dank der versteckten Bluetooth-Antenne ist die robuste Stahl- und Aluminiumkonstruktion sogar noch über eine große Reichweite Bluetooth fähig. Die intuitive Wählsteuerung des Verstärkers, die von einer grafischen Benutzeroberfläche mit haptischem Feedback geführt wird, sorgt für den zusätzlichen Komfort. Über sie lassen sich sowohl die Lautstärke als auch die gewünschte Quelle mit nur einem Handgriff steuern.

Der Roksan Attessa Streaming Vollverstärker

Roksan Attessa Streaming Vollverstärker

Bei dem Attessa Streaming Vollverstärker handelt es sich im Grunde um den zuvor beschriebenen Roksan Atessa Vollverstärker auf Steroiden. Die 130 Watt Sinusleistung pro Kanal hat er mit letzterem gemeinsam. Genauso ist seine Verstärkersektion von der vielfach ausgezeichneten Roksan Caspian-Serie geborgt. Bei ihr kommen keine Digitalendstufen zum Einsatz, sondern ausschließlich analoge Class A/B-Endstufen. Unterscheiden tuen sich die beiden Verstärker in erster Linie dadurch, dass beim Attessa Streaming-Vollverstärker die Streamingplattform BluOS integriert ist und er dadurch über vielfältige Möglichkeiten zum drahtlosen Datenaustausch verfügt. BluOS ist herstellerunabhängig und kommt beispielsweise bei HiFi-Herstellern wie Bluesound, Monitor Audio, NAD oder DALI zum Einsatz. Die BluOS-App ermöglicht es über eine einzige App auf sämtliche Streamingdienste wie Spotify und Tidal gleichzeitig zuzugreifen. Außerdem lässt sich dank ihr die Multiroom-Funktionalität des Verstärkers auf bis zu 64 Räume ausweiten. Das auszureizen, scheint uns allerdings schwer zu werden. Mit BluOS ist es wahlweise auch möglich über WLAN auf die eigene Musiksammlung aus dem Heimnetzwerk zu zugreifen. Genauso lässt sich Musik auch via AirPlay 2 zuspielen. Dank eines On-Board Internetradios öffnen sich weitere Möglichkeiten zum Musikhören. Praktischerweise kann man ebenfalls eine eigene Senderliste mit Schnellzugriff auf die persönlichen Lieblingssender erstellen. Darüber hinaus punktet der Verstärker außerdem mit Bluetooth im aptX-Standard mit bis zu 15 Metern Reichweite. Eine Vielzahl analoger sowie digitaler Anschlüsse erlauben es neben den zahlreichen Streaming-Möglichkeiten ebenfalls Geräte auf klassischem Weg per Kabel anzuschließen. Zwei Cinch-Eingänge mit automatischer Signalerkennung, zwei koaxiale Digitaleingänge (beispielweise zum Anschließen des Roksan Attessa CD-Transports), zwei optische Digitaleingänge (für den Anschluss Ihres Fernsehers oder von Spielkonsolen) und ein MM-Phonoeingang zum Anschluss eines Plattenspielers hat der Roksan Attessa Streaming Vollverstärker zu bieten. Ein leistungsfähiger Kopfhörerverstärker mit 3,5 Millimeter Klinkenanschluss an der Front ist in der Lage auch hochohmige Kopfhörer mit genügend Saft zu versorgen. Alternativ zur Steuerung mit dem Handy oder Tablet über BluOs lassen sich alle wesentlichen Funktionen des Streaming-Verstärkers, ebenfalls mit der mitgelieferte Fernbedienung steuern.

Fazit

Die neue Attessa-Serie von Roksan vermag es sowohl Fans klassischem Musikhörens per Datenträger, als auch die nächste Generation der Streaming-Jünger abzuholen und zu begeistern. Das fängt bei den zeitlos designten Gehäusen aus Stahl und Aluminium an, welche Roksans hohen Anspruch an Langlebigkeit und Stabilität sowie ästhetisch ansprechende Designs einmal mehr unterstreichen. Geht über die Vielzahl an komfortablen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten, bis hin zu den verbauten Komponenten und Materialien, wie den Ringkerntrafos des CD-Transport sowie beider Verstärker. Doch was die Attessa-Serie im Wettbewerb besonders spannend macht ist die Kompatibilität der Geräte untereinander. Die Serie wird nicht nur gemeinsam vermarktet, sondern funktioniert auch am besten als solche. Besonders eignet sie sich für HiFi-Einsteiger*innen und dass nicht zuletzt auf Grund des Klangs, welcher auf dieser Preisklasse sicher ungehört ist, sondern auch auf Grund des herausstechenden Allround-Charakters vor allem dank des MaestroUnite-Setups. Kurz gesagt, die Serie vereint sämtliche Bestandteile eines guten HiFi-Setups. Lediglich die Lautsprecher fehlen. Doch da schaffen wir selbstverständlich gerne Abhilfe. Dank der Streamingplattform BluOS ist die Integration der Geräte nicht nur auf die Serie selbst beschränkt, sondern lässt sich auch hervorragend mit Produkten anderer Hersteller kombinieren. Falls Sie also nach etwas Neuem, preiswerten mit vorausschauendem Anspruch suchen, haben wir mit Roksan Attessa womöglich die perfekte Lösung gefunden. Am besten überzeugen Sie sich jedoch ab Mitte November wie immer selbst vor Ort, denn dort erwarten wir die Erstauslieferung der Serie. Zur Sicherheit rufen Sie uns vor Ihrem Besuch einmal an und erfragen ihre Verfügbarkeit. Wir freuen uns auf Sie.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Black Friday 2021 bei HiFi im Hinterhof
Mini LED – Großes Vergnügen: der LG QNED 919 PA