Motorleinwand für Ihr Heimkino: Die VnX Black Horizon Bright TV

Wer nicht zufällig ein perfektes Heimkino im Keller hat, für den wird es gerade jetzt, wenn die Sonne ins Wohnzimmer blinzelt, schwierig, das Bild auf der Leinwand immer gut sehen zu können. Abhilfe kann die VnX Black Horizon Leinwand schaffen. Dank ihrer Helligkeit, ist sie auch in hellen Räumen ideal einsetzbar. Alles Weitere zu dem Modell nachfolgend.

Schauen wir uns zunächst das Design der Leinwand an. Bereits bekannt sein dürfte die VnX Black Horizon THE ORIGINAL Leinwand, sozusagen der ältere Bruder des neuen Modells. Hier werden optisch schon Unterschiede deutlich, denn die neue Leinwand (deren vollständiger Name übrigens VnX Black Horizon Bright TV lautet und somit bereits im Namen auf die Helligkeit hinweist) hat ein weißes Gehäuse mit Frontfall-Abwicklung. Diese dient dafür, dass die Leinwand bündig an der Wand abschließt. Unterstützt wird das durch ein weißes Tension-System und eine Gewichtsstange. Das komplett weiße Design unterstreicht den Wohnzimmereinsatz.

Jetzt haben wir schon so viel zur Helligkeit gesagt, dass wir auch schauen müssen, was dahinter steckt. Im Vergleich zum Vorgänger wurde hier der Grain-Wert auf 1.2 gesteigert. Das führt zu erhöhten Helligkeitswerten und gestochenen Farben. Das wirkt sich natürlich auf sämtliche Filme und Programme positiv aus, vor allem farbenreiche Szenen profitieren davon. Auf der anderen Seite sind auch die Schwarzwerte der Motorleinwand beeindruckend gut – sowohl bei Tages-, als auch bei künstlichem Licht. Auch die Minimierung von Streulicht geht damit einher. Fairerweise sei aber erwähnt, dass der Betrachtungswinkel etwas eingeschränkt ist.

Wer eine randlose, motorisierte Leinwand sucht, die im Kinoraum als auch im Wohnzimmer hervorragende Bilder zeigt, ist bei der Black Horizon Bright TV von VnX an der richtigen Adresse.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
4K-Heimkinoprojektor für Einsteiger: der Sony VPL-VW290ES
Video: Der All-in-one-Verstärker EVO 150 von Cambridge Audio