Installation und Bedienung von Bluesound

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es immer mal wieder zu Schwierigkeiten bei der Erstinstallation von Bluesound-Modellen kommen kann. Damit Sie diesen etwaigen Problemen aus dem Weg gehen können, finden Sie anbei eine schrittweise Anleitung für die Installation und auch die Bedienung Ihres neuen Bluesound-Geräts.

Legen wir direkt los.

Zunächst ist es relevant, den BlueOS Controller herunterzuladen – entweder auf das Apple bzw. Android Gerät im jeweiligen App Store oder aber auch als Desktop Version für Apple und Windows aus dem Download-Bereich der Bluesound-Webseite. Nun können Sie Ihr Gerät auspacken und anschließen. Bluesound beweist darauf, zunächst die Verbindungskabel und erst als letztes das Stromkabel einzustecken.

Nun geht’s auch schon zur Installation.

Sobald Sie das LAN-Kabel angeschlossen haben, blinkt oben am Gerät eine LED kurz in grün und wechselt anschließend auf blau. (Leuchtet die LED unentwegt grün, befindet sich Ihr Modell im Hotspot Modus.) Nun wechseln Sie in die Einstellung Ihres Telefons oder Tablets und wählen WLAN. Ihr Bluesound-Gerät erscheint als Netzwerkhotspot und kann ausgewählt und verbunden werden. Rufen Sie im Browser Ihres Smart-Geräts die Webseite setup.bluesound.com auf. Die Installations-Seite Ihres Bluesound-Geräts öffnet sich. Wählen Sie unter WLAN-Konfiguration Ihr Heimnetzwerk an und geben Ihr Passwort ein. Den Vorgang schließen Sie mit “Aktualisieren” ab und die LED leuchtet nach einer Weile konstant blau.

Farbanzeigen Ihres Players.

Doch was bedeuten die unterschiedlichen Farben eigentlich? Die Farbe der LED gibt Ihnen zuverlässig Informationen über Ihr Bluesound-Modell bzw. den Zustand, in dem es sich befindet. Modelle der Generationen 2 und 2i haben außerdem eine zusätzlich, synchronisierte LED auf der Vorderseite. Das alles kann etwas irritierend sein. Daher haben wir eine Zusammenfassung erstellt, die die Möglichkeiten mit Ihren Funktionen aufzeigt. Im Folgenden kommen wir öfter auf die Farben zu sprechen, weswegen das für das Verständnis sicherlich hilfreich ist.

  • Grün leuchtend: Der Player befindet sich im Hotspot Modus und ist bereit für die Netzwerkeinrichtung.
  • Grün blinkend: Der Player versucht sich mit dem Netzwerk zu verbinden. Alternativ ist das Netzwerkkabel nicht angeschlossen.
  • Pink leuchtend: Tritt erst ab der i-Version auf. In dem Fall ist Ihr Player nicht eingerichtet und der Hotspot Modus meldet eine Zeitüberschreitung. Drücken und halten Sie bitte die Play-/Pause-Taste für 5 Sekunden, um in den Hotspot Modus zurückzukehren. Alternativ ziehen Sie bitte das Netzwerkkabel raus und stecken es wieder ein.
  • Blau leuchtend: Der Player befindet sich im Ready Modus. Das bedeutet, er ist mit dem Netzwerk verbunden und bereit, Ihre Musik oder ein Radioprogramm wiederzugeben.
  • Blau flackernd: Der Player empfängt Befehle einer Infrarotfernbedienung.
  • Blau blinkend: Der Player ist im Muted Modus, spielt also keinen Ton ab. Bei Bluesoudn Vault bedeutet diese Anzeige aber auch, dass der Player gerade die Daten einer CD auf die interne Festplatte überspielt.
  • Weiß leuchtend: Ihr Player legt die lokale Musikbibliothek Ihres Heimnetzwerks an.
  • Weiß und Blau im Wechsel: Der Player empfängt oder sendet ein Index-Update von anderen Playern.
  • Rot leuchtend: Der Player befindet sich um Upgrade Modus.
  • Rot blinkend: Der Verstärker des Players benötigt einen Hardreset. (Das betrifft nur die Modelle Powernode und Pulse.)
  • Rot und Grün im Wechsel: Der Player befindet sich in einem Modus, in welchem die Firmware aktualisiert wird.

Musik hören mit Streaming-Diensten.

Selbstredend benötigen Sie ein entsprechendes Abonnement, um Musik über einen Streaming Dienste hören zu können. Wenn Sie dieses haben, können Sie die BluOS App öffnen und Menüpunkt “Mehr Musik” auswählen. Hier finden Sie nun eine Liste mit den kompatiblen Diensten, wo Sie den entsprechenden auswählen und sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen können. Mit “Verbinden” bestätigen Sie die Anmeldung und damit ist der Dienst auf der rechten Seite Ihrer BlueOS-Quellen anwählbar.

Musik aus Ihrer eigenen Sammlung hören.

Interessant wird es natürlich auch, wenn Sie Ihre eigene Musik hören möchten. Dafür benötigen Sie eine Netzwerkfreigabe, welche sich nach Ihrem Prozessor richtet und mit Hilfe welcher Geräte aus Ihrem Heimnetzwerk auf Ihre Musikdateien zugreifen können. Ist dies erledigt, gehen Sie in den Einstellungen der BluOS App zu “Netzwerkfreigaben” und dann zu “Suche und Freigaben”. Hier werden Ihnen nun die verfügbaren Geräte angezeigt. Wählen Sie Ihre Bluesound-Modell aus. Dieses ist nun in der BluOS App bei “Quellen” sichtbar.
Sollte das gewünschte Gerät nicht aufgeführt sein, können Sie den Pfad manuell eingeben. Geht auch dieses nicht, starten Sie die App bitte neu.

Das Erstellen Ihrer eigenen Playlists.

Jeder Titel, den Sie anspielen (unabhängig davon, ob er aus Ihrer Bibliothekl oder von einem Streamingportal kommt), wird automatisch einer temporären Liste hinzugefügt. Jene kann verändert werden, indem Sie einzelne Titel löschen oder deren Reihenfolge verändern. Außerdem können Sie die Liste benennen und finden Sie dann bei Quellen unter “Wiedergabelisten”.

Die Verwendung von Presets.

Sie haben die Möglichkeit, Radiosender, Wiedergabelisten sowie Ihre Bibliothek mit Schnellzugriffen (also Presets) verfügbar zu machen. Wählen Sie dafür “Meine Presets” unter der Quellenwahl an und tippen auf das Plus-Zeichen. Wenn Sie nun zu den Einstellungen und auf “Player” gehen, können Sie den Schnellzugriff auf die Infrarotfernbedienung legen. Wählen Sie hierfür einfach die gewünschte Funktion aus und drücken den gewünschten Knopf auf Ihrer Fernbedienung zwei Mal hintereinander. Beachten Sie, dass Sie circa 20 cm Abstand zu Ihrem Bluesound Gerät haben. Inzwischen gibt es auch die Bluesound RC1 Fernbedienung, mit welcher alle Modelle der Generationen 2 und 2i gesteuert werden können.

Hardreset Ihres Bluesound-Modells.

Manchmal kann es passieren, dass sich Ihr Player bei einem Update aufhängt oder nicht mehr in Ihrem Netzwerk angezeigt wird. Wenn Sie bereits Ihren Router neu gestartet haben und keine Änderung eingetreten ist, kann ein Reset des Players helfen. Beachten Sie jedoch, dass dabei sämtliche Einstellungen gelöscht werden und Sie diese neu vornehmen müssen. Gehen Sie bei dem Reset Ihres Bluesound Modells wie folgt vor:

  • Zunächst nehmen Sie Ihr Bluesound Modell vom Strom.
  • Stecken Sie anschließend das Stromkabel wieder an. Die Anzeige beginnt binnen 0,5 Sekunden zu leuchten und sobald dies passiert, drücken Sie bitte die Play-/Pause-Taste und halten diese für 35 Sekunden gedrückt.
  • Nach etwa 25 bis 30 Sekunden beginnt die Leuchte rot zu blinken. Dann können Sie loslassen. Leuchtet sie jedoch grün, ist der Reset gescheitert und Sie müssen von vorn beginnen.
  • Warten Sie anschließend einen Augenblick, bis Ihr Player wieder im Hotspot Modus ist (also die Leuchte durchgängig grün leuchtet).
  • Wie zu Beginn beschrieben, können Sie den Player nun wieder anfangen einzurichten.

Kommen wir zu etwaigen Fehlern.

  • Wenn die Anzeigen Ihrer eigenen Musiksammlung unvollständig oder inkorrekt sind: Beim Einfügen neuer Musik in die Bibliothek muss neu indexieren werden. Öffnen Sie die “Einstellungen”, gehen Sie auf “Musiksammlung” und schließlich auf “Musiksammlung neu indexieren”.
  • Wenn sich die App aufgehängt hat und fehlerhaft oder gar nicht funktional ist: Schließen Sie die App vollständig und starten Sie neu. Sollte das nicht helfen, müssen Sie sie deinstallieren und neu herunterladen. Wenn es noch immer nicht funktioniert, müssen Sie einen Hartreset Ihres Geräts durchführen (siehe oben).
  • Wenn der Player eines Multiroom-Systems nicht mehr sichtbar ist: Bitte überprüfen Sie Ihren Router bzw. Ihr Netzwerk. Oftmals sind Router nicht ideal für ein Betrieb von Hi Res-Multiroom-Systemen. Es lohnt sich in diesem Fall, wenn Sie Ihr eigenes Netzwerk mit einem leistungsfähigen WLAN Router aufbauen.
  • Wenn die LED permanent rot leuchtet: Bitte nehmen Sie Ihr Modell vom Strom und warten Sie mindestens eine Minute, bevor Sie ihn wieder einstecken. Warten Sie anschließend, um die LED umschaltet. Ist sie blau, sollte das Modell wieder in der App sichtbar sein. Ist sie grün und die WLAN-Anbindung hergestellt, befolgen Sie bitte noch einmal die Anleitung zur EInrichtung oben.
  • Der Player kann nicht bedient werden oder verschwindet stetig aus der Auswahl: Schließen Sie die App bitte vollständig. Eventuell müssen Sie diese auch löschen und neu installieren. Wenn das nichts hilft, führen Sie bitte den oben beschriebenen Hardreset durch.

Ein kurzes Schlusswort.

Diese Anleitung soll eine Stütze für Sie darstellen, wenn Sie Ihr Modell einrichten oder auf etwaige Fehler stoßen. Dass in dieser Kürze nicht jede Frage beantwortet werden kann, ist aber selbstredend. Wenn Sie Schwierigkeiten oder Fragen haben, können Sie sich gern an unser HiFi-Team wenden. Im besten Fall telefonisch unter +49 30 253 753 0, da die meisten Fragen im persönlichen Gespräch am besten geklärt werden können. Außerdem haben wir unter diesem Link noch einen PDF-Leitfaden von Bluesound zur Verwendung von Netzwerken hinterlegt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Wieder da: Pulse 2, Pulse Mini und Pulse Flex von Bluesound
Area DVD führte ein Interview mit HiFi im Hinterhof