Die nächste EVOlutionsstufe des “Great British Sound” von Cambridge Audio

Der Evo 75 und der Evo 150 vereinen die gesamte, innerhalb der mehr als fünfzigjährigen Firmengeschichte gesammelte Expertise, des britischen Herstellers Cambridge Audio in einer kompakten All-in-One-Verstärker Serie.

Der Evo 75 liefert, dem Namen entsprechend, 75 Watt an 8 Ohm, während der Evo 150 bei 8 Ohm mit 150 Watt die doppelte Leistung bringt. Beide Geräte verdanken der Hypex NCore Class-D-Verstärkung nicht nur ihre Effizienz und den kompakten Formfaktor, sondern lassen sich dank jener in Sachen Klarheit und Auflösung kaum übertreffen. Die verbauten Digital-Analog-Wandler ESS Sabre ES9018K2M im Evo 150 beziehungsweise ES9016K2M im Evo 75 arbeiten beide mit einer maximalen Auflösung von 32 Bit/384 kHz. Ferner sind sie für eine große Bandbreite an Lautsprechern optimiert und sind nicht zuletzt auch für das Bespielen von zwei Lautsprecher-Paaren ausgelegt.

Der Hersteller macht es sich seit jeher zur Aufgabe, Musik genauso wie es die Musikschaffenden ursprünglich beabsichtigt haben, erlebbar zu machen. Ihr Ziel dabei ist es, die Barriere zwischen der hörenden Person und der Musik so gering wie möglich zu halten, ohne dass dabei etwas hinzugefügt oder weggelassen wird. Ihr authentischer, unverfälschter „Great British Sound“ zeichnet die britische Klangschmiede von Anfang an aus. In der Vergangenheit bewiesen sie wieder und wieder Pioniergeist und legen, neben der bestmöglichen Verbesserung des Klangs und einer Steigerung des Hörgenusses, ein zusätzliches Augenmerk auf Komfort und die Benutzerfreundlichkeit ihrer HiFi-Anlagen. Dies zeigt sich besonders auch bei den neuen Geräten der EVO-Familie, die sich genauso gut bedienen lassen, wie sie klingen.

TITEL

Evo lässt sich intuitiv und einfach direkt über die Regler und das große Display, sowie mittels einer Fernbedienung bedienen. Als Extra bieten Cambridge Audio alternativ auch eine elegante, eigene App zur Steuerung der Musiktitel. Die StreamMagic-App gestattet es das gesamte Evo-System mit dem Smartphone, Tablet oder einem anderen Gerät zu bedienen. Mit ihr lässt sich mühelos auf alle gängigen Musik-Streaming-Dienste zugreifen. Die beiden Vollverstärker lassen sich zudem auch über die App des jeweiligen Streaming-Dienstes kontrollieren.

Die Evo-Verstärker erlauben hochauflösendes Streaming via bidirektionalem aptX HD Bluetooth. Zudem sind die All-in-One-Player als Roon-ready zertifiziert und unterstützen Hi-Res-Dienste wie TIDAL inklusive MQA sowie TIDAL Connect. Außerdem sind sie Spotify Connect, Google Chromecast sowie Airplay 2 kompatibel.

Die Bluetooth-Funktion ermöglicht nicht nur die schnelle Verbindung mit dem Smartphone, sondern erlaubt es auch einen Bluetooth-Kopfhörer für das Solohörvergnügen einzusetzen. Ganz klassisch verfügen die Evo-Verstärker aber auch über einen 3,5 mm-Ausgang mit eigenem Vorverstärker. Zusätzlich dazu finden sich lediglich beim Evo 150 XLR-Anschlüsse für eine symmetrische, störungsfreie Signalführung.

Die zahlreichen digitalen und analogen Eingänge des Evo 75 und des Evo 150 eröffnen eine beachtliche Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten und werden somit erneut dem Streben des Herstellers nach Praktikabilität gerecht. Die Modelle verfügen über koaxiale S/PDIF sowie analoge RCA-Eingänge und so über eine große Anschlussvielfalt für Zuspieler. Ebenfalls lassen sich auch Videogeräte problemlos über den HDMI-ARC-Ausgang Ihres Fernsehers mit dem ARC-Eingang des Evos koppeln. Zusätzlich dazu verfügt der Evo 150 über einen integrierten Phono-Vorverstärker für Moving-Magnet-Plattenspielersysteme. So eignet sich der All-in-One-Verstärker Evo 150 auch für den Anschluss von Plattenspielern ohne eigenen Vorverstärker.

TITEL

Nicht nur bei den physischen Verbindungsmöglichkeiten setzt Cambridge Audio hohen Wert auf Stabilität. Deshalb sind beide Vollverstärker mit einem Ethernet-Anschluss sowie WLAN mit 2,4 und 5 GHz ausgestattet. So erst wird das unkomprimierte Streaming in bester Qualität gewährleitet und die Musik kann, aus jeder Quelle stamend, auf den besten Klang optimiert werden.

Evolution heißt für Cambridge Audio auch ein Stück weit der Vergangenheit treu zu bleiben. Ihr einzigartiges Design wirkt stets frisch und modern, ohne jedoch dabei den Bezug zur Firmenhistorie zu verlieren. So orientieren sich auch die beiden Verstärker am klassischen Design des firmenersten, 1968 erschienenen Vollverstärkers P40. Bereits damals gestaltete sich die Steuerung des P40 ausgesprochen intuitiv. Genau wie der Klang, ist auch das Design im Jahr 2021 puristisch gehalten und auf die wichtigsten Elemente reduziert. Eine ansprechende Formgebung und Materialauswahl sorgen für nahtlosen und ungetrübten Musikgenuss. Dank den verwendeten, wechselbaren Seitenteilen aus Walnussholz sowie dem innovativen Material Richlite lässt sich das Design nach Wunsch an die Inneneinrichtung oder Stimmung anpassen. Die highend Systeme benötigen dank des schmalen Designs von nur 30,5 cm relativ wenig Platz und lassen sich so gut in jedes HiFi-Rack integrieren. An der Vorderseite findet sich ein farbenprächtiges, brillantes 6,8 Zoll Display. Auf diesem können beim Musik-Streaming die Cover Ihrer Lieblingsalben in klaren Farben detailreich dargestellt werden.

Fazit

Nicht zu Unrecht werden Cambridge Audio Geräte für ihren außerordentlichen Klang, ihren Innovationsreichtum und die Hochwertigkeit ihrer Verarbeitung geschätzt. Auch die britischen Neulinge, die All-in-One-Vollverstärker Evo 75 und Evo 150, machen diesem Ruf klanglich, haptisch sowie optisch alle Ehre. Ihr Klangbild ist von einer nahezu unübertroffenen Klarheit und Unverfälschtheit geprägt. Dadurch eignen sie sich besonders gut für Freunde eines aufgeräumten, originalgetreuen Musikgenusses. Ihre ästhetisch ansprechenden Außenverkleidungen ermöglichen ein chamäleonartiges Einschmiegen in jede Hörumgebung. Die Wahlmöglichkeit zwischen den beiden Ausführungen gibt Ihnen die Möglichkeit sich für die optimale Lösung, Ihren Bedürfnissen entsprechend, zu entscheiden. Beide Geräte sind ab sofort bei uns im Shop erhältlich.

Ausblick

Ende des Jahres ist passend sowohl zum Evo 75, als auch zum Evo 150 ein CD-Laufwerk mit S3 Servo-Antrieb angekündigt, welches über das gleiche, einmalige Design verfügen soll. Cambridge Audio ließ verkünden, dass alle Kund:innen, die sich zwischenzeitlich einen Evo gekauft haben, einen Preisnachlass beim Kauf des Evo CD erhalten sollen. Zusätzlich wird Cambridge Audio ein Evo-System auf den Markt bringen, welches eine Kombination aus den Evo All-in-One-Playern sowie den Lautsprechern Evo S darstellt. Wir bleiben gespannt und freuen uns darauf, auch diese Geräte wieder auf unserem Blog vorstellen zu dürfen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge
Frisch eingetroffen aus Northridge, Kalifornien: Der JBL 4349 Lautsprecher
Lieferschwierigkeiten mit dem Cambridge Audio DacMagic 200M