Dali OPTICON 6 (Paar)

Mittlere Standboxen aus der Dali Opticon Serie mit 165 mm-Tieftöner
1.698,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

 

1.698,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Bitte Option wählen

0% Finanzierung schon ab 70,75 € im Monat,
bei 24 Monaten Laufzeit.

Die OPTICON 6 verfügt über alle Stärken der OPTICON 5 und einen zusätzlichen zweiten 165 mm-Tieftöner. In Kombination mit dem größeren Gehäusevolumen lassen sich mit der OPTICON 6 deutlich tiefere Bässe und somit ein eindrucksvolleres Klangbild realisieren. Mit ihrem guten Wirkungsgrad und den zur Verfügung stehenden Reserven für eine unverzerrte Wiedergabe auch von anspruchsvollen Musikstücken repräsentiert die OPTICON 6 eine gelungene Balance zwischen Gehäusegröße und Leistungsfähigkeit.

Der Hybrid-Hochtöner der OPTICON 6 besteht aus einer besonders leichtgewichtigen Gewebekalotte und einem 17x45 mm großen Bändchen. Diese bereits in verschiedenen DALI-Serien bewährte Hybrid-Hochtoneinheit sorgt für ein besonders luftiges, räumliches und fein auflösendes Klangbild.

Um den DALI-Klangprinzipien möglichst geringer Verluste, niedriger Verzerrungen und minimaler Verfärbungen zu entsprechen, konzipierten die DALI-Ingenieure eigens einen Magnetantrieb für die Tiefmitteltöner mit Polstücken aus dem pulverförmigen Magnetmaterial SMC (Soft Magnetic Compounds). Die einzigartige Fähigkeit von SMC, eine hohe magnetische Leitfähigkeit mit einer sehr geringen elektrischen Leitfähigkeit zu verbinden, sorgt dafür, dass sich auf der Oberfläche des Polstücks weniger Wirbelstromfelder bilden und die OPTICON-Tieftöner dadurch nahezu frei von den normalerweise durch diese Magnetfelder verursachten Wärmeentwicklungen und Widerständen schwingen können.

Links:

Frank Wollsiefen
Frank Wollsiefen

DALI (Danish Audiophile Loudspeaker Industries) ist ein recht junger Hersteller von Lautsprecherboxen, die außergewöhnliche Leistung, natürliche Klangwiedergabe und sehr attraktive Preise miteinander vereinen. Getreu dem Motto „In Admiration of Music" feiern die Dänen vor allem im deutschen, skandinavischen und asiatischen Markt große Erfolge.

Viele Lautsprecher stehen in unseren HiFi-Studios in Kreuzberg zum Probehören bereit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Serie OPTICON
Bauart Front
Rear
Surround
Frequenzbereich (+/- 3 dB) [Hz] 49 - 32,000
Empfindlichkeit (2,83V/1m) [dB] 89.0
Nennimpedanz [Ω] 4
Maximaler Schalldruckpegel [dB] 110
Empfohlene Verstärkerleistung [W] 25 - 200
Übergangsfrequenzen [Hz] 800 / 2,200 / 14,000
Frequenzweichenprinzip 2½ + ½-way
Hochtöner 1 x 17 x 45 mm  Ribbon
1 x 28 mm  Soft Textile Dome
Tieftöner 2 x 6 1/2"  Wood Fibre Cone
Gehäusetyp Bass Reflex
Bassreflex-Abstimmfrequenz [Hz] 42.0
Eingang Bi-Wire
Magnetische Abschirmung No
Empfohlene Aufstellung Floor
Empfohlener Wandabstand [cm] 20 - 100
Maximale Abmessungen mit Basis und Abdeckung (HxBxT) [mm] 1000 x 195 x 330
Gewicht [kg] 18.9
Zubehör Assembly Tools
Manual
Rubber Bumpers
Spikes M8
Ausführung Black Ash Vinyl
Light Walnut Vinyl
White Matt Satin Vinyl

"Was für ein Lautsprecher! Die Dali Opticon 6 bietet klanglich viel mehr, als es der Preis erwarten lässt. Sie schafft einen Zusammenhalt innerhalb der Wiedergabe, der mit homogen schon fast unzureichend beschrieben ist."

fairaudio.de

Hier gehts zum Testbericht 01/2016 auf i-fidelilty.net »

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Dali OPTICON 6 (Paar)

Bitte beachten Sie, das Kundenmeinungen erst nach Prüfung freigeschaltet werden und nicht sofort erscheinen.

Kundenmeinungen

  1. Toller Lautsprecher zum Top Preis
    Ich habe mir vor einigen Wochen mehrere Lautsprecherpaare hier im Studio angehört. Meine eigenen Lautsprecher konnte ich natürlich mitbringen und sie wurden mir auch zu Vergleichszwecken angeschlossen. Die alten (KEF iQ30) gefielen mir schon immer auf Grund der offenen und räumlichen Spielweise. Nur dass man dazu einen Subwoofer benötigte fand ich auf Dauer nicht so gut. Jetzt wollte ich also wissen ob eine Standbox da doch besser ist. Angehört habe ich mir die B&W 683 S2, die Monitor Audio Silver 8, die Dali Opticon 5 und 6.
    Beim Hören ist mir immer wieder aufgefallen dass ich bei der Option 6 hängen geblieben bin. Klanglich waren zwar alle bestimmt nicht schlecht aber meinen Geschmack des offenen und räumlichen Klangs trafen zum einen meine alte KEF als auch die beiden Dalis. Die Option 6 machte aber den offensten und kräftigsten Eindruck was wahrscheinlich am höheren Wirkungsgrad als bei der 5er lag. Bass hätte es hier im Studio noch etwas mehr sein dürfen. Die anderen beiden Mitstreiter klangen mir zu bedeckt. So richtig Freude wollte da bei Jazz und akustischer Gitarre bei mir nicht aufkommen. Anders bei der Option 6. Sie spielte am Detailreichsten, die Alice in Chains unplugged Platte zauberte einem da schon ein lächeln ins Gesicht. Habe die Lautsprecher dann auch gekauft. Nach einiger Wartezeit konnte ich sie abholen. Zuhause war ich von den Höhen erstmal nicht so recht begeistert aber der Bass wehte mich fast von der Couch. Wahnsinnig schnell und knackig aber auch tief. Also alles was man an Bass braucht. Jetzt nach drei Wochen intensivem Hören klingen auch die höhen wesentlich besser. Also eine Einspielzeit scheint nötig zu sein. Die Aufstellung ist tatsächlich so am besten wie es Dali empfiehlt... zumindest in meinem Raum.
    Wer mit dem Gedanken spielt sich Standlautsprecher in dieser Preisklasse zu kaufen sollte sich die Opticons auf jeden Fall anhören. Und wenn man nicht gerade ein riesen Zimmer zur Verfügung hat sondern so wie ich knappe 20 qm, bitte immer etwas mehr Bass einrechnen als es im Studio zu hören ist.Ich bin jetzt Lautsprechermäßig da angekommen wo ich erstmal hin wollte.
    Vielen Dank auch an das Team für die super Beratung und die Ruhe die einem beim Hören gelassen wird.
    28.11.2015
    ab Alex H.

Sie haben noch Fragen zu unserem Angebot?
Hier können Sie unverbindlich eine Anfrage an uns richten.
Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.